Hallo Mädels!
Habt ihr euch auch schon mal gefragt, wie menstruationstasse einsetzen? Ich selbst habe zwar schon vor längerer Zeit von der Existenz der neuen Menstruationstassen gehört, mich aber nie wirklich ran getraut, diese zu testen. Ehrlich gesagt habe ich auch nie den Mehrwert gesehen, warum ich auf eine Silikontasse umsteigen sollte. Mit einem Tampon fahren wir doch auch ganz gut, oder?

Tatsächlich gibt es aber einige ausschlaggebende Punkte, die für eine Menstruationstasse sprechen. Meine beste Freundin nutzt diese seit einiger Zeit und hat mich letztens über ihre Gründe aufgeklärt. An erster Stelle steht die Nachhaltigkeit. Ich denke viele von uns haben sich noch nie Gedanken darüber gemacht, wieviel Abfall durch Tampons und Binden entsteht. Das ist alles andere als nachhaltig und heutzutage nicht förderlich für unsere, ohnehin schon gefährdetet Umwelt. Warum also diesen überflüssigen Abfall nicht einsparen?
Des Weiteren spielt der Kostenfaktor eine Rolle. Natürlich geben wir kein Vermögen für unsere Hygieneartikel aus, aber dennoch summieren sich die Kosten für Tampons und Binden, wenn diese über Jahre hinweg zusammengerechnet würden. Eine Menstruationstasse hingegen kostet einmalig um die 20 Euro und kann mehrere Jahre verwendet werden. Ihr könnt diese nach der Nutzung unter dem Wasserhahn abspülen. Nach einer mehrtägigen Nutzung solltet ihr die Tasse allerdings auch einmal unter kochendem Wasser reinigen, damit die ganze Sache hygienisch bleibt. Danach könnt ihr sie in der nächsten Periode unbedenklich wieder einsetzen!
Ich habe mir nach der Argumentation meiner Freundin eine solche Tasse bestellt und möchte diese in der kommenden Periode testen. Ich kann mir vorstellen, dass es zunächst etwas ungewohnt wird, aber hoffe, dass ich dauerhaft darauf umsteigen kann. Ich bin gespannt!